70 Nachwuchs-Basketballer beim Mareis Junior Camp 29.11.2018

70 Nachwuchs-Basketballer beim Mareis Junior Camp
ViB24.TV-Volleyball Nachwuchs Mareis Junior Camp 2018

Medieninformation | Baskets Vilsbiburg 29.11.2018

Schnuppertag erfreut sich auch im achten Anlauf großer Beliebtheit 

Bereits zum achten Mal luden die Baskets Vilsbiburg gemeinsam mit der Bäckerei Mareis zum Mareis Junior Camp in die Vilsbiburger Ballsporthalle. Nach dem großen Andrang im letzten Jahr (mit 60 Kindern restlos ausgebucht), haben die Baskets die Kapazitäten in diesem Jahr nochmals erhöht. Und dennoch war der Schnuppertag erneut bis auf den letzten Platz gefüllt. 70 sportbegeisterte Kinder nutzen die Möglichkeit, sich von den Regionalliga-Profis den ein oder anderen Tipp im Umgang mit dem orangefarbenen Ball zu holen.

Toni Mareis, Geschäftsführer der Bäckerei Mareis GmbH, zeigte sich im Rahmen der Begrüßung sichtlich begeistert vom nach wie vor hohen Andrang und fand gleichzeitig die richtigen Worte, um die Kids für den Tag nochmals zusätzlich zu motivieren. „Thomas Billinger saß vor acht Jahren genau da wo ihr heute sitzt. Er war Teilnehmer des ersten Mareis Junior Camps. Heute ist er nicht nur einer eurer Camp-Trainer, sondern wir am Abend auch in der Regionalligamannschaft als Spielmacher den Ton angeben. Also gebt Gas und vielleicht steht auch ihr dann in acht Jahren vor über 700 Zuschauern auf dem Spielfeld“, so Toni Mareis der sich im Rahmen der einführenden Worte auch bei Jodi Kreutzer, Jugendkoordinator der Baskets Vilsbiburg, für die perfekte Organisation des Tages bedankte.

Nach einer kurzen Vorstellung der mittlerweile über 25 Camp-Trainer, dem obligatorischen Camp-Foto als Erinnerung und kurzen Aufwärmspielen wurden die Kinder in zwei Altersgruppen eingeteilt. Innerhalb dieser wurden an vier Stationen die Basketball-Basics - Passen und Fangen, Ballhandling, Lay-Ups und Werfen sowie Verteidigen - erklärt. Headcoach Marc Vilas, der hauptamtliche Jugendtrainer Tyler Cooper, Kapitän Michael Mayr, Publikumsliebling Lubos Novy, die Regionalliga-Profis Grant Corsi und Davor Barovic sowie die Youngster Josi Leierseder, Fil Schinhammer, Adu Circiroglu, Max Wagner und Co. waren trotz einem wichtigen Spiel am Abend gekommen und gaben den Kids wichtige Tipps im Umgang mit dem orangefarbenen Ball.

„Auch wenn es für unsere Jungs vor einem Heimspiel natürlich eine ungewohnte und zusätzliche Belastung ist, werden wir auch künftig an diesem Format festhalten. Denn ich denke, das Training mit unserem Regionalliga-Team macht das Mareis-Camp zu etwas ganz Besonderem“, so Organisator Jodi Kreutzer.

Nach einem Nachmittags-Imbiss und verschiedenen Staffelspielen trugen die Kinder kleine Wettbewerbe aus und versuchten im Spiel Fünf gegen Fünf das Gelernte umzusetzen. Zum Abschluss des Tages erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde und das gemeinsame Camp-Foto als Erinnerung. Am Abend waren die Kinder dann samt Familien eingeladen, dass Regionalliga-Spiel zwischen den Baskets und hapa Ansbach live mitzuerleben. Zehn Camper durften dabei in der Halbzeitpause des Regionalligaspiels vor über 700 Zuschauern beim „All-Star-Game“ ran und so bereits ein wenig Regionalligaluft schnuppern. Fast schon traditionell gewannen die Vilsbiburger eine attraktive und spektakuläre Partie gegen Ansbach am Ende mit 90:85. Damit bleiben die Baskets auch im achten Jahr im Rahmen eines Mareis-Junior-Camps ungeschlagen. „Die Qualität der Teilnehmer war in diesem Jahr sehr hoch und ich habe viele interessante Spieler entdeckt, die hoffentlich in Zukunft für uns auf Korbjagd gehen werden. Wir freuen uns bereits jetzt auf das kommende Jahr und hoffen auch bei der neunten Auflage auf viele motivierte Kids“, blickt Marc Vilas, Regionalliga-Headcoach und hauptamtlicher Jugendtrainer der Baskets, zufrieden auf das Tagesevent zurück.