Baskets Vilsbiburg bestreiten in Leitershofen letztes Auswärtsspiel der Saison 05.04.2019

Baskets Vilsbiburg bestreiten in Leitershofen letztes Auswärtsspiel der Saison
ViB24.TV-Baskets Vilsbiburg

Ohne Druck zum Tabellenzweiten

Mit dem Heimsieg gegen Rosenheim (90:76) haben die Baskets Vilsbiburg vorzeitig den definitiven Klassenerhalt gesichert und können nun ohne jeglichen Druck in die verbleibenden beiden Saisonspiele gehen. Ehe am Samstag, 13.April der TuS Bad Aibling zum Saisonfinale in der Ballsporthalle aufkreuzt, haben die Mannen von Coach Marc Vilas am kommenden Spieltag nochmal einen echten Brocken vor der Brust. Am Samstagabend (Spielbeginn 19.30 Uhr) gastieren die Niederbayern beim Rangzweiten in Leitershofen.

Auch wenn man sich davon am Ende nicht viel kaufen kann, geht es für die „Kangaroos“ um den Gewinn der Vizemeisterschaft. Um den zweiten Platz in der Tabelle gegenüber Treuchtlingen und Breitengüßbach zu behaupten, sollten die Leitershofener die beiden noch verbleibenden Spiele gewinnen. Matthew Christopher Carr Jr. Der US-Boy avancierte gleich in seinem ersten Jahr in Deutschland mit 26,1 Punkten pro Spiel zum Topscorer der Liga und hat somit großen Anteil am Leitershofener Erfolg. Der 23-jährige nur 1,73 Meter große Aufbauspieler ist zudem bester Dreierwerfer der Liga, verblüfft immer wieder mit seiner Schnelligkeit und schafft dadurch viel Freiräume und für seine Mitspieler. Größter Profiteur vom umsichtigen Point Guard ist Dreierspezialist Emanuel Richter (13,5 Punkte pro Partie; 2,7 Dreier pro Partie), der seine Stärke von jenseits der Dreipunktelinie in diesem Jahr wieder voll zur Geltung bringt und ligaweit der dritterfolgreichste Schütze ist. Auch unter den Körben ist man mit Dominic Veney, Bernhard Benke und Nedim Hadzovic bestens besetzt, sodass sich die Vilsbiburger mächtig strecken müssen um die Punkte aus der Ferne zu entführen.

„Durch den Sieg gegen Rosenheim ist natürlich viel Anspannung von uns abgefallen. Jetzt haben wir noch die Chance die Saison mit einer ausgeglichenen Bilanz abzuschließen und dadurch in der Tabelle vielleicht sogar noch ein wenig nach oben zu klettern. Wir fahren definitiv nicht nach Leitershofen, um uns dort leicht geschlagen zu geben“, so Headcoach Marc Vilas.

Nicht mit von der Partie ist beim letzten Auswärtsspiel der Saison Michael Mayr. Im Heimspiel gegen Rosenheim knickte der Kapitän unglücklich um und musste mit einer Sprunggelenkverletzung vom Feld getragen werden. Ansonsten kann Coach Vilas in Leitershofen aus dem Vollen schöpfen. Wenn Timmons, Novy, Leierseder und Co. die geschlossene Mannschaftsleistung der vergangenen Wochen abrufen, kann es vielleicht am Ende auch gegen ein Topteam der Liga zum Sieg reichen.