Volleyball CEV #SuperFinalsBerlin 17.04.2019

Volleyball CEV #SuperFinalsBerlin
ViB24.TV-Volleyball Die Max-Schmeling-Halle war bereits 2015 Austragungsort des Final Four (Foto: CEV)

Medieninformation | Volleyball Bundesliga | 17.04.2019

Die CEV Champions League Volley 2019 Super Finals schreiben schon jetzt Geschichte – und das gleich mehrfach. Das gilt auch für die Partnerschaft, die die CEV jetzt mit Eurosport eingegangen ist: Der TV-Sender wird Hostbroadcaster der „Volleyball-Party des Jahres“, die am 18. Mai in der Max-Schmeling-Halle in Berlin steigen wird. Los geht’s ab 16 Uhr mit dem Frauen-Finale zwischen Igor Gorgonzola Novara und Imoco Volley Conegliano, ehe um 19 Uhr das Finale der Männer zwischen Titelverteidiger Zenit Kazan und Cucine Lube Civitanova startet.

Nachdem Eurosport bereits seit der Hauptrunde im vergangenen November viele Spiele der Champions League übertragen hat, werden sie – gemeinsam mit der CEV – auch das absolute Highlight dieser Saison ins TV bringen: die Super Finals. Mit einem Preisgeld von rund 1,2 Millionen Euro ist es das erste Event dieser Art auf europäischen Boden.

Eurosport wird die Super Finals live in Deutschland und Frankreich übertragen. Auch in der Region Asien-Pazifik zeigt der Sportsender die beiden entscheidenden Finalspiele. Die Vereinbarung ist Teil einer umfangreicheren Kooperation zwischen der CEV und Eurosport.

„Die Kooperation mit Eurosport ist ein wichtiger Meilenstein für den europäischen Volleyball“, sagt CEV-Präsident Aleksandar Boričić. „Dadurch haben wir eine beispiellose Sichtbarkeit unseres Sports und unseres größten Wettbewerbs. Gleichzeitig zeigt es die einzigartige Bedeutung und Attraktivität der Super Finals. Es ist ein historisches Event für die CEV und den Volleyball im Allgemeinen. Es ist das Fundament, auf dem der Volleyballsport weiter wachsen wird – in Deutschland, Europa und der Welt.“

Zudem werden weitere TV-Sender die Finalspiele rund um den Globus zeigen. Für alle anderen Länder wird EuroVolleyTV – die neue digitale Heimat des europäischen Volleyballs – die Super Finals aus Berlin im Stream übertragen.

Für Informationen und Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Dominik Drutschmann
Manager Digitale Medien und PR