Volleyball Champions League Volley Super Finals in Berlin 29.04.2019

Volleyball Champions League Volley Super Finals in Berlin
ViB24.TV-Volleyball Max-Schmeling-Halle Berlin (Foto: CEV)

Medieninformation | Volleyball Bundesliga | 29.04.2019

Champions League Volley Super Finals in Berlin ausverkauft!

Die Tickets der CEV Champions League Volley Super Finals 2019 am 18. Mai in der Max-Schmeling-Halle in Berlin sind ausverkauft! Das Interesse an Europas größter Volleyball-Party des Jahres war seit Beginn des Vorverkaufs Ende Februar groß. 

Volleyball-Fans können sich jetzt auf eine volle Max-Schmeling-Halle freuen, wenn die vier besten Teams Europas im deutschen Volleyball-Tempel um die begehrteste Krone des europäischen Volleyballs und ein Rekordpreisgeld in Höhe von 1,2 Millionen Euro spielen. Mehr als 9.000 Fans werden die historischen Super Finals in Berlin live erleben. Zum ersten Mal spielen die Topmannschaften der Frauen und Männer am selben Tag und Ort um die begehrte Trophäe.

Nach einer Eröffnungszeremonie und einer spannenden Show, die um 15:30 Uhr beginnen soll, startet das Finale der Frauen zwischen Imoco Volley CONEGLIANO und Igor Gorgonzola NOVARA um 16 Uhr (MEZ). Die beiden rivalisierenden Teams aus Italien werden am 18. Mai ihren Wettstreit auf europäischer Ebene austragen. Nach Champions League-Silber und -Bronze in den Jahren 2017 und 2018 will Imoco Volley CONEGLIANO jetzt den Pokal mit nach Hause bringen. Für NOVARA ist es zwar das erste Champions League-Finale der Vereinsgeschichte, nicht aber für Mannschaftskapitänin Francesca Piccinini. Sie ist bereits fünfmalige Champions League-Gewinnerin und strebt in Berlin ihre sechste #CLVolleyW-Krone an – zudem gewann sie den inzwischen nicht mehr bestehenden Champions Cup sowie zahlreiche weitere Titel und Auszeichnungen.

Die Volleyballparty des Jahres wird um 19 Uhr (MEZ) Uhr mit dem Männerfinale zwischen Titelverteidiger Zenit KASAN aus Russland und Cucine Lube CIVITANOVA aus Italien fortgesetzt. Es ist die Neuauflage des dramatischen Final-Matches des vergangenen Jahres, das Zenit erst im Tiebreak gewann. Es war die vierte #CLVolleyM-Krone für das russische Team in Serie und der sechste Sieg insgesamt – Rekord! Cucine Lube hingegen hat im diesjährigen Wettbewerb noch kein Spiel verloren und hofft auf den ersten Champions League Titel seit 2002.

Für alle, die kein Ticket bekommen konnten: Eurosport überträgt die Super Finals am 18. Mai live ab 16 Uhr.

Für Informationen und Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Dominik Drutschmann
Manager Digitale Medien und PR
Volleyball Bundesliga GmbH Stralauer Platz 34 10243 Berlin
T +49 30 200 50 70 16 F +49 30 200 50 70 25