Volleyball Eltmann verbleibt bis auf Weiteres im Spielbetrieb 13.01.2020

Volleyball Eltmann verbleibt bis auf Weiteres im Spielbetrieb
ViB24.TV-Volleyball Bei den HEITEC Volleys Eltmann geht es mit dem Spielbetrieb zunächst einmal weiter (Foto: Daniel Loeb)

Medieninformation | Volleyball Bundesliga | 13.01.2020

Die HEITEC Volleys Eltmann nehmen bis auf Weiteres weiter am Spielbetrieb der Volleyball Bundesliga der Männer teil. Nach dem Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens hatte der fränkische Bundesligist bei der Volleyball Bundesliga (VBL) umfangreich Unterlagen zur Bewertung der Lage eingereicht. Nach Sichtung der Unterlagen durch Wirtschaftsprüfer und Lizenzierungsausschuss werden nun das Prüfungsverfahren und die Lizenzentscheidung in der Hauptsache eröffnet.

Eltmann wird in den kommenden Tagen weitere Unterlagen sowie Antworten auf Nachfragen durch die VBL einreichen und damit eine vollständige Bewertung der Situation ermöglichen. Bis dahin verbleibt die Mannschaft im Spielbetrieb. Die Partien am 19. Januar bei den United Volleys Frankfurt und das Heimspiel am 22. Januar gegen den VfB Friedrichshafen werden wie geplant stattfinden. Alle zukünftigen Heimspiele der HEITEC Volleys Eltmann werden nicht mehr in der Brose Arena Bamberg, sondern in der Georg-Schäfer-Sporthalle in Eltmann ausgetragen werden.

Über den Erhalt der Lizenz und eine Bestrafung nach Ziffer 3.10 Lizenzstatut entscheidet der VBL-Vorstand abschließend am Freitag, den 24. Januar 2020.

Für Informationen und Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Fabian Kunze
Manager TV und Streaming

Volleyball Bundesliga GmbH Stralauer Platz 34 10243 Berlin
T +49 30 200 50 70 17 F +49 30 200 50 70 25